Das Unternehmen Kitzig Interior Design realisiert seit über 15 Jahren verschiedene Projekte in den bereichen Architektur und Innenarchitektur. Geschäftsführer Olaf Kitzig spricht mit uns unter anderem über aktuelle Trends, Smart Home und die Entwicklung von Lichtkonzepten.

Herr Kitzig, was sind die aktuellsten Trends im Interior Design?

Home Atmosphäre und Behaglichkeit bekommen im Interior Design eine immer stärkere Bedeutung, als Inseln in einer schnelllebigen Welt. Ein gekonntes Planetarium von verschiedenen Stilrichtungen, welche Wahrhaftigkeit ausstrahlen und im Zeitabstand zur immer globaler werdenden Welt stehen.

Was macht einen guten Innenarchitekten aus?

Das Vermögen sich in das Projekt und in den Kunden zu versetzen, Bedürfnisse zu erkennen und Lösungen zu finden. Hinzu kommt das fachliche Wissen aus ca. 30 Gewerken – hier gehört Sensibilität und Kreativität zu den absoluten Basisvoraussetzungen.

Woher bekommen Sie neue Inspirationen für Farben, Formen und Materialien?

Gestaltungsregeln kann man lernen – Neugierde am Außergewöhnlichen, an Farb- und Lichtstimmung sowie von natürlichen und unnatürlichen Formen ist angeboren und sollte eine Leidenschaft sein.

Wo liegen die großen Unterschiede zwischen der Arbeit in der Wohnung einer Privatperson und der Arbeit für ein Unternehmen?

Das Spektrum an Einflüssen und das Einstellen auf eine Zielgruppe in einem Unternehmen ist kompakter aber nicht weniger anspruchsvoll als die individuelle Gestaltung eines Privatraums.

Inwieweit beeinflusst der Trend zum Smart Home bzw. zur Energieeffizienz Ihre Arbeit?

Wir sehen der Entwicklung dieses Trends sehr positiv entgegen. Auch unsere Arbeit bauen wir nachhaltig und ökologisch auf. Das Einbeziehen von ökologischem und energieeffizientem Bauen ist unser Beitrag für die Zukunft.

Wie entwickeln Sie die Lichtkonzepte für ihre Arbeiten?

Als Erstes ist zu sagen, dass Lichtkonzepte ein genauso wichtiger Bestandteil unserer Arbeit sind, wie Form-, Farb- und Materialabstimmung. Durch gut geplantes Licht erschafft man hochwertige Innenarchitekturprodukte. Die Abstimmung von immer neuen Technologien und die Schnittstelle zwischen Gestaltung und Lichttechnik ist die Herausforderung.

Wählen sie Steckdosen und Lichtschalter für jedes Projekt neu aus oder verwenden sie stets dieselben Modelle?

Wenn wir die Möglichkeit hätten, projektspezifisch Schalter und Steckdosen zu entwickeln, würden wir auch dieses tun, da in unseren Konzepten die höchste Innovation ein Hauptbestandteil ist. Natürlich arbeiten wir kundenspezifisch mit allen verfügbaren Herstellern.

Welches berühmte Gebäude würden Sie gerne umgestalten?

Ich denke, berühmte und bekannte Gebäude sollten als Zeitzeugen so bestehen bleiben, wie sie in der jeweiligen Epoche geschaffen worden sind.